In einer digitalen Welt relevant bleiben

Mit zunehmender globaler Konnektivität werden Generationenwechsel eine wichtigere Rolle bei der Bestimmung des Verhaltens spielen als sozioökonomische Unterschiede. Als echte Digital Natives ist die Generation Z in der Lage, Einfluss in einer Größenordnung auszuüben, die sich frühere Generationen kaum vorstellen konnten.

In Jahren ausgedrückt mag der Unterschied zwischen Millennials und der Generation Z gering sein, aber der Abstand zwischen ihnen ist groß. Unmittelbarkeit ist der Schlüssel in einer Ära, in der die Customer Journey so komplex wie nie zuvor ist. Alles ist jetzt auf Knopfdruck verfügbar, und dieser Knopf ist auf dem mobilen Gerät selten mehr als eine Armlänge entfernt. Wie kann man einer Generation einen Schritt voraus sein, die immer als Erste angekommen zu sein scheint? Wie kann man die Aufmerksamkeit einer Generation Zer auf sich ziehen und behalten, deren Welt zu gleichen Teilen physisch und digital ist, auch bekannt als „Phygital“?

In dieser „phygitalen“ Welt ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie für Verbraucher in beiden Dimensionen relevant sind. Sie müssen ihre Erwartungen übertreffen und sie jedes Mal, wenn sie die Praxis betreten, sowohl erfreuen als auch beeindrucken. Es ist wichtig, eine Praxis aufzubauen, die sowohl exzellente klinische Versorgung als auch außergewöhnliche Erfahrungen in gleicher Menge bietet. Einen Patienten mit einer Technologie zu umgeben, die sowohl beeindruckend als auch funktional ist, ist wichtig, um die Patienten zu halten, die ständig nach dem Nächstbesten suchen.

Es ist genauso wichtig, Patienten zu halten, wie neue zu gewinnen. Generation Z hat die Welt parat; als Individuen telefonieren sie nicht, um einen Termin zu vereinbaren, und warten nicht darauf, dass jemand in ein paar Tagen auf ihre Fragen antwortet – sie möchten, dass alles sofort passiert. Wenn Sie einen Patienten zu lange auf sich allein gestellt lassen, wird er von jemand anderem abgeholt, der bereit ist, ihm jetzt zu helfen.

Ein kurzer Scroll durch Social-Sharing-Sites wie Instagram zeigt Ihnen, dass Sie Erfahrungen bieten müssen, die Patienten mit anderen teilen können. Unabhängig davon, ob Ihre Patienten es tatsächlich tun, möchten Sie ihnen einen bleibenden Eindruck hinterlassen, den sie mit ihren Freunden teilen könnten. Was bringt Ihre Praxis dazu, dass ein Patient begeistert ist, seine Erfahrungen mit der Welt zu teilen?

Es ist unrealistisch, jedem Patienten ein individuelles Erlebnis zu bieten, aber es ist durchaus, was die Patienten zu erwarten beginnen. Generation Z erwartet, dass sich alles um sie dreht. daher ist es entscheidend, zumindest die Illusion zu erzeugen, dass dies der Fall ist.

Die SmileView-App ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Technologie einen Patienten einbeziehen und beeindrucken kann, bevor er überhaupt auf dem Behandlungsstuhl Platz nimmt. SmileView ist ein mobiles, webbasiertes Tool, mit dem Verbraucher ein Selfie machen und visualisieren können, wie ihr Lächeln nach der Behandlung aussehen kann. Das Interesse eines Patienten zu wecken, bevor er auf dem Stuhl Platz nimmt, regt ihn nicht nur zu der Überlegung an, wie sein Lächeln aussehen könnte, sondern verkürzt auch die Zeit, die benötigt wird, dem Patienten die Behandlung zu „verkaufen“ – der schwierige Teil ist bereits erledigt, die Patienten können die Ergebnisse sehen und wollen sie.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie die SmileView-App hier selbst ausprobieren.

Sind Sie für den Wandel Ihrer Praxis und der Patientenerfahrung bereit? 


Anwender werden