Die Clear Aligner-Therapie verwandelt die Zahnmedizin.

Die meisten Zahnpatienten teilen einen Wunsch – ein schönes, gesundes Lächeln – und dennoch sind 40 % der Menschen mit ihren Zähnen unzufrieden. Nur 35 % der Erwachsenen besitzen tatsächlich gerade Zähne. Fixe Zahnspangen, Implantate und Veneers galten einst als die einzig effektiven Methoden, Zähne zu begradigen.

Dank des Voranschreitens technologischer Innovationen, wird der Markt für unsichtbare Spangen bis zum Jahr 2021 jedoch wahrscheinlich um 12,16 % wachsen.

Die Clear Aligner-Therapie umfasst eine Reihe transparenter Zahnspangen, die individuell an die Form der Zähne des Patienten angepasst werden und deren Aussehen und Funktion schrittweise verbessern, indem sie konstant sanften Druck ausüben. Die Zahl der Patienten, die diese Art der Behandlung wählen, ist in den letzten Jahren um 177 % gestiegen und besonders Clear Aligner für Erwachsene sind so beliebt wie nie zuvor.

Zahnärzte freuen sich, nicht mehr nur „traditionelle“ Zahnbehandlungen anbieten zu können und haben damit begonnen, Patienten, die auf der Suche nach einer Alternative zu festen kieferorthopädischen Apparaturen sind, mit Alignern zu behandeln, um leichte bis mittelschwere Fehlausrichtungen zu korrigieren.

Promistatus

Dank ausgedehnter Werbekampagnen sind transparente, herausnehmbare Aligner die bekanntesten kieferorthopädischen Apparaturen. Prominente Patienten haben die Clear Aligner-Therapie zusätzlich in den Fokus gerückt und bewiesen, dass es nie zu spät ist, in geradere Zähne zu investieren.

Verbesserte Mundhygiene

Bei einer Zahnbegradigung geht es jedoch um mehr als nur ein besseres Aussehen und eine Stärkung des Selbstbewusstseins.

Im Gegensatz zu traditionellen Spangen, können Patienten die Aligner zum Essen oder zur Reinigung ihrer Zähne herausnehmen, ihre gewohnte Putzroutine fortsetzen. Das Risiko einer Zahnfleischentzündung oder Karies wird dadurch reduziert.

 

 

Minimalinvasive Behandlung

Die Clear Aligner-Therapie ist ein viel weniger invasives Verfahren für Patienten. Das Gebiss der Patienten kann - statt mit traditionalen Abdrücken- auch gescannt werden, um den Prozess von Anfang an angenehmer zu gestalten.

Fortschrittliche 3D-Scans sind präzise und können schnell und einfach durchgeführt werden. Patienten müssen so nicht mehr mit Abdrucklöffel und Abdruckmasse im Mund verharren. Diese Scans ermöglichen Patienten außerdem, ihr prognostiziertes Endergebnis zu sehen, welches mithilfe von 3D-Technologie dargestellt werden kann.

Aligner in die Praxis einführen

Ravreet Sahota, ein Allgemeinzahnarzt und Implantologe aus Kent in England, führte die Clear Aligner-Therapie vor mehr als zehn Jahren in seiner Praxis ein.  

„Wir haben relativ früh damit begonnen, transparente Aligner einzusetzen. Die Nachfrage kam damals hauptsächlich von unseren bestehenden Kunden – besonders den Young Professionals. Viele von ihnen hatten Werbespots im Fernsehen gesehen und wollten die Behandlung ausprobieren“, sagt Dr. Sahota.

„Heute entscheiden sich noch viel mehr Patienten aller Altersgruppen für transparente Aligner – selbst über Siebzigjährige.“

Seit der Einführung transparenter Aligner in seiner Praxis konnte Dr. Sahota einen stetigen Anstieg der Anzahl von Patienten, die sich für die Behandlung entscheiden, beobachten. „Die Nachfrage wächst weiter, denn je mehr Patienten wir behandeln, desto öfter kommen deren Freunde oder Familienmitglieder zu uns, nachdem sie die korrigierten Zähne eines von uns behandelten Patienten gesehen haben“, erzählt Dr. Sahota.

Patienten tragen Verantwortung

Aligner können zum Essen oder Zähneputzen herausgenommen werden, was den Patienten einen Grad der Eigenkontrolle über ihre Behandlung gibt. „Es ist jedoch sehr wichtig, dass sie sonst ohne Ausnahme getragen werden“, erklärt Dr. Sahota. „Wenn die Aligner nicht ausreichend getragen werden, werden die Zähne nicht wie geplant bewegt.

Das kann im Vergleich zu festen kieferorthopädischen Apparaturen – wie z. B. konventionellen ‚Spangen‘, die sich nicht herausnehmen lassen – manchmal zu einem Problem werden. Gelegentlich behandeln wir Patienten, die nicht komplett motiviert sind und die Aligner eventuell nicht lange genug tragen.“

 

 

Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Wenn Sie denken, dass Ihre Praxis von der Einführung der Clear Aligner-Therapie profitieren würde, ist es wichtig, zunächst Ihre Patientenbasis zu evaluieren und zu entscheiden, ob diese Behandlungsoption für einige Ihrer bestehenden Kunden von Nutzen sein könnte. Untersuchungen zeigen, dass eine Zahnbegradigung sich für 75 % der Bevölkerung lohnen würde.

Dr. Sahota ist sich sicher, dass die Trainingsmöglichkeiten zu Beginn und der anhaltende Support für die erfolgreiche Integration der Clear Aligner-Therapie in seine Praxis entscheidend gewesen sind. „Wie alle zahnärztlichen Behandlungen, ist auch die ästhetische Zahnmedizin strengen Auflagen unterworfen.

Eine kontinuierliche berufliche Weiterentwicklung ist also unentbehrlich. Es gibt eine Vielzahl von Kursen sowie Online-Seminare und der anhaltende Support ist von unschätzbarem Wert. Techniker sind jederzeit verfügbar, um individuelle Fälle zu besprechen und gewisse Änderungen vorzunehmen, die für den Patienten von Vorteil sind.“

Wie sieht die Zukunft aus?

„Dem Feedback unserer Patienten lässt sich entnehmen, dass transparente Aligner angenehm zu tragen sind und Patienten sie im Allgemeinen gegenüber festen kieferorthopädischen Apparaturen bevorzugen, da sie weniger auffallen“, erklärt Dr. Sahota weiter.

„Die Technologie, die hinter der Clear Aligner-Therapie steht, entwickelt sich so rapide, dass Patienten ihre Behandlung viel schneller abschließen und ihr schönstes Lächeln genießen können. Es gibt auch Patienten, die sich nach einer Zahnkorrektur für andere nicht-chirurgische Behandlungen wie z. B. eine Zahnaufhellung oder manchmal auch für eine Behandlung mit Hautfüllern und Botox entscheiden.“

Recent Articles

So bringen Sie Ihre Praxis mit der Unterstützung von Apps voran.

Nutzen Sie die Allgegenwärtigkeit digitaler Kommunikation, um Ihre Praxis zu unterstützen. Smartphones sind ein fester Bestandteil im Alltag Ihrer Patienten und Kollegen. Deshalb erläutern wir in diesem Blogeintrag, wie Messenger-Apps Ihnen dabei helfen könnten, die Kommunikation in verschiedenen Bereichen Ihrer Praxis zu verbessern. Read more

Wie Fortschritte in der restaurativen Zahnmedizin beim Wachstum Ihrer Praxis helfen können.

Die restaurative Zahnmedizin ist durch die neuesten Fortschritte in den Bereichen Technologie, Materialien und Methoden im Wandel. Die wachsende Nachfrage nach minimalinvasiven Behandlungen kann Ihnen dabei helfen, Ihren Patienten klinische Verbesserungen anzubieten. Read more

Lassen Sie Stress nicht die Kontrolle übernehmen

Forschungen zeigen, dass das Stressniveau bei Zahnärzten einen neuen Höhepunkt erreicht hat. Doch wie können Sie die Anzeichen von Stress erkennen und was können Sie tun, um in der Praxis damit umzugehen? Read more
Werden Sie Anwender

Sind Sie bereit, Ihre Praxis für die Zukunft auszurichten? Dann beginnen Sie noch heute damit – werden Sie zertifizierter Invisalign Go Anwender. Registrieren Sie sich mit Ihren Daten. Wir werden uns in Kürze persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Werden Sie Anwender

Vielen Dank!


Abonnieren

Vielen Dank!

Ich stimme der Verwendung der von mir angegebenen persönlichen Daten zu.
Unsere Datenschutzbestimmungen